Strand von Cavoli

La più famosa spiaggia dell'Elba

Der Strand von Cavoli ist einer der berühmtesten Strände der Insel Elba für die Transparenz des Wassers, den wunderbaren, feinen Sand und das milde Klima, dass es erlaubt sogar ausser Saison hier sich zu sonnen und zu baden.

Cavoli ist einer der ‚klassischen‘ und best bekanntesten Strände der Insel. 300 Meter feiner weisser Sandstrand umrahmt von Klippen, in einer geschützten Lage, Strömungen nur aus südwestlicher Richtung.

Der Name des Strandes kommt von „cavili“: quadratische Granitblöcke, die einst hier in den Granitminen abgebaut wurden.

Einfach zu erreichen, der Meeresboden besteht aus weissen Granitsand und aus runden weissen Kieseln in einigen Zonen.

Auf der linken Seite, entlang der Küste, liegt die ‚Blaue Grotte‘ (Grotta Azzurra) die mit einem Tretboot oder kleineren Booten besichtigt werden kann. Sie ist etwa 600 m vom Strand entfernt, und ein Besuch lohnt sich.

Am Hang über Cavoli findet man Spuren der Granitbearbeitung, die hier schon zur Römerzeit und weiter, im Mittelalter, unter der Herrschaft von Pisa, ausgeübt wurde.
Halb verborgen unter der üppigen Vegetation kann man noch antike Steinbrüche, Reste von Granitsäulen und ein unvollendetes Becken in Form eines alten römischen Schiffs, in Granit gehauen, entdecken. Es soll für die Boboli-Gärten in Florenz bestimmt gewesen sein.
Diese Sehenswürdigkeiten können auf gut gehaltenen Wanderwegen zu Fuss oder mit dem Mountainbike besucht werden.

Dienstleistungen: Badeanstalten, Bootsverleih, Bar, Restaurant, Bazar, Zeitungsstand, Zigarettenverkauf, bewachter Parkplatz.

Die Strandeinrichtungen sind vom Hotel unabhängig, gewähren aber den Hotelgästen 10-15% Rabatt.